Ab 16.10.2021 Einlass mit 2G-Kontrolle

Mehr Sicherheit durch 2G

Die Gesundheit unserer Gäste und Mitarbeitenden ist uns wichtig. Daher gilt ab Samstag, 16.10.2021 in der gesamten Wasserwelt Langenhagen die 2G-Regelung ­– das bedeutet, es werden nur geimpfte oder genesene Gäste eingelassen.

Der Status „vollständig geimpft“ muss durch ein digitales Impfzertifikat oder dem Impfpass in Verbindung mit einem Lichtbildausweis nachgewiesen werden; der Status „genesen“ durch eine Genesenenbescheinigung, ebenfalls in Verbindung mit einem Lichtbildausweis.

Schwangere/Stillende oder andere Personen, bei denen eine Impfung aus belegbaren Gründen nicht möglich ist, müssen den Mutterpass bzw. eine entsprechende Bescheinigung sowie einen gültigen, negativen PoC-Test vorlegen. Auch diese Gäste müssen einen Lichtbildausweis vorzeigen.

Kinder und Jugendliche bis einschl. 18 Jahre benötigen lt. gültiger Verordnung keinen 2G-Nachweis und keinen Test.

Durch die 2G-Regelung ist ein nahezu normaler Betrieb in der Wasserwelt Langenhagen möglich:

  • keine Maskenpflicht (bzw. nur im Eingangsbereich bis zur 2G-Kontrolle)
  • keine Abstandsregeln
  • Inbetriebnahme aller Attraktionen
  • möglicher Wechsel zwischen Bad und Sauna
  • keine Zeitslots, keine Begrenzung der Aufenthaltsdauer
  • Tagesaufenthalte in allen Bereichen
  • frei wählbare Besuchszeiten
  • reguläre Öffnungszeiten und Preise
  • die 2G-Kontrolle findet direkt am Empfang statt (auch für Gäste mit Quick-Check-In-Schlüssel)

Nach wie vor gilt:
Tickets müssen vor dem geplanten Besuch online auf der Internetseite www.wasserwelt-langenhagen.de gekauft werden. So wird vermieden, dass sich vor den Kassen lange Schlangen bilden. Zudem können so Kontaktdaten der Gäste abgefragt werden, was ebenfalls die Dauer des Einlasses verkürzt.

Bonuskarteninhaber, Kurzzeitkarteninhaber, Frühschwimmer, Kursteilnehmer, Behinderte und Begleitpersonen sowie Kleinkinder bis einschl. 3 Jahre benötigen kein Online-Ticket.

Auch mit Einführung der 2G-Regel wird das Team der Wasserwelt in gewohnter Weise spezielle Hygienemaßnahmen zum Schutz der Gäste umsetzen.

Wir hoffen, dass wir bald wieder alle Gäste ohne Einschränkungen in der Wasserwelt Willkommen heißen können.